Weihnachtsdekoration in Schwarz

Hallo Advents-Dekorierer,

manchmal ist es ja so, dass man einen Plan hat, eine Idee, quasi eine feste Vorstellung, in welche Richtung gewisse Dinge gehen sollen und dann kommt es doch ganz anders. Das passierte mir letztens bei so etwas banalem wie dem Weihnachts-Dekorations-Einkauf.

Blau wie der Himmel an Weihnachten

blaues Geschenkband mit blauer Deko
Gedankliches Weihnachtsfarbschema: blau

Ich habe nicht wirklich viel Weihnachtsdeko (was nicht schlimm ist), da ich die letzten drei Jahre wegen Praktika oder Ähnlichem in der Vorweihnachtszeit (also ab Oktober) einfach nicht in meiner eigenen Wohnung war. Da sich das aber ab diesem Jahr ändert lohnt sich ein bisschen Dekokram kaufen. Schließlich muss ich nicht darauf achten, ob es in einen Koffer passt oder besonders bruchanfällig ist 😉 In Gedanken hatte ich mich auf ein Farbschema festgelegt: blau sollte es werden, von hellem Eisblau bis zu dunklem Nachtblau würden sich schöne Kombinationen ergeben und ich hatte bereits letztes Jahr ein paar kleine eisblaue glitzernde Kugeln und Sterne gesammelt.

Naja, womit ich schließlich nach Hause kam sah doch etwas anders aus als geplant. Kein Eisblau, kein Dunkelblau – zum Teil war gar keine blaue Weihnachtsdeko zu haben (ja, ich bin nicht auf dem Laufenden was grade für Farben „in“ sind), manche würden sagen, ich hätte jegliche Farbe verlassen… Die wunderschöne schwarze Deko bei Depot hat mich schließlich verführt.

Schwarze Weihnachtsdekoration und ein bisschen silber

schwarze Windlichter und schwarze Mini-Baumkugeln
Adventsdeko mit tollen Lichteffekten durch Windlichter und Kugeln

Die Umorientierung zu fröhlich düsterem Schwarz fiel mir nicht schwer und so bereichern nun zwei Windlichtgläser und ein Glaskugel-Set die Wohnung. Die Teelichthalter sind außen schwarz-glänzend mit durchsichtigem Sternenmuster und silbernem Inneren, welches das Licht der kleinen oder großen Teelichte wunderschön reflektiert und durch die Sterne auch seitlich sehr schöne Effekte zaubert. Bei den Glaskugeln handelt es sich um 15 sehr kleine (3cm) Weihnachtskugeln in silber, durchscheinend schwarz und komplett schwarz. Da sich wohl kein Weihnachtsbaum von selbst in die Dachgeschosswohnung schleppen wird, werden diese Kügelchen ihren dekorativen Platz auf dem Tablett zwischen den Windlichtern nicht verlassen müssen – dort passen sie auch besser zur Tischdecke 😉

Schwarze Weihnachtsdeko! Wer kann da schon nein sagen? – also ich nicht 😀

schwarze und silberne Weihnachtsdekoration
neue und alte Weihnachtsdeko passen super zusammen: schwarz und silber geht immer

Alt und neu gemischt

Weihnachtsdekoration Pinguinbild, silberner Kerzenhalter, schwarzer Teelichthalter
Pinguine, Sterne und Weihnachtsmann zu Weihnachten

Außerdem passen die Windlichter und die Kugeln zu meiner bereits vorhandenen weihnachtlichen Deko. Dies fiel mir allerdings erst nach dem Kauf wirklich auf. Die beiden älteren Stücke, die ich schon seit Jahren immer wieder aufbaue – egal wo ich die Vorweihnachtszeit verbringe – passen perfekt zu den neuen Dekoartikeln. Zum einen finden sich schwarz und silber als vorherrschende Farben wieder, zum anderen wiederholt sich auch das Sternenmuster. Der kleine in schwarz gekleidete Knecht Ruprecht mit seinem Rentier bietet immer wieder einen gemütlichen Platz für ein Teelicht. Daneben ragt das silberne, mit Sternenmuster verzierte Lichtspiel empor, das sich von einem Teelicht angetrieben wie eine Weihnachtspyramide dreht  und dabei viele kleine Lichter an die Wand zaubert. Der kleine Pinguin im Bild ist der Oberste von einem achtteiligen Geschenkschilder-Set, das sich noch mit in den diesjährigen Einkauf geschlichen hat.

Wie sieht eure Weihnachtsdeko aus? Habt ihr Lieblingsstücke oder kauft/bastelt ihr immer etwas Neues?

LG Tea

 

Weitere DIY-Beiträge gibt es hier.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!