Blotterazzi

Ich dachte ich mach mal eine kleine Pause in den Japan-Beiträgen und widme mich dem blotterazzi von beautyblender, der ich mich auch nach Japan begleitet hat. Von meinem Weihnachtsgutschein habe ich mir den blotterazzi gekauft – ist also auch schon fast ein Jahr her. Ich hatte also genug Zeit ihn ausgiebig zu testen.

Aber erstmal zu den Fakten: In der stabilen Plastikverpackung, in der ein Spiegel eingefasst ist, befinden sich zwei pinke Schwämmchen. Der blotterazzi kostet im Douglas ca. 20 Euro und in der Packung befindet sich zusätzlich noch ein Pröbchen Reinigungslösung.

bloterrazzi
Ich glaube, ich habe eine bisschen zu viel mit meiner neuen Bildbearbeitungsapp gespielt XD

Mein Eindruck: Hauptsächlich wollte ich den blotterazzi als müllsparenderen Ersatz für Blotting Papier. An sich mag ich das nämlich sehr gerne, aber das man jedes Papierchen nur ein Mal benutzen kann und es dann weg wirft, hat mich schon ein bisschen gestört.
Ich habe die Schwämmchen jetzt schon knapp ein Jahr in Benutzung und bin damit sehr zufrieden. Der blotterazzi tut das was er soll – das Öl von der Haut nehmen – und ist auch im schwülen, japanischen Sommer sehr zuverlässig. Inzwischen ist er zu einem treuen Begleiter in meinem Handtäschen geworden. Zum einen ist der Spiegel sehr praktisch und auch zwischendurch zum Auffrischen ist er gut geeignet, da er zwar das Öl von meiner Stirn nimmt, aber nicht mein Make-up.
Allerdings weiß ich nicht genau, ob ich ohne den Gutschein die Investition von 20 Euro gewagt hätte. So richtig günstig finde ich das nämlich nicht. Da das Ganze allerdings um einiges langlebiger ist, als so ein Packet Blotting Papier rechnet sich der Preis auf lange Sicht vermutlich schon.

Blotterazzi von beautyblender

Wie ist das bei euch? Blottet ihr mit Schwämmchen, mit Papier oder einfach gar nicht? Hat ihr vielleicht eine andere umweltfreundliche Alternative gefunden?
Alles Liebe, C

 

Weitere Accessoires und alles zu Naturkosmetik

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!