Rucksack von Killstar für den Alltag

Hallo,

ich habe mir den „Morgan Mini Backpack“ von Killstar gekauft, um damit täglich zur Arbeit zu gehen,  und am Wochenende eine kleinere Alternative zur riesigen Kampftasche zu haben. Ob der Killstar Rucksack das kann, werde ich demnächst in der Praxis testen. Hier schon mal die bisherigen Erkenntnisse.

 

Warum eine Handtasche durch einen Rucksack ersetzen?

Meine bisherige Arbeitstasche war eine Handtasche von Mango in schlichtem Schwarz mit Henkeln und der typischen Kastenform. Sie ist praktisch, weil viel rein passt, alltagstauglich, da ohne jeden Schnickschnack und sehr robust. Die Tasche besitze und nutze ich nun schon mehrere Jahre und weder der Reißverschluss noch die Nähte sehen alt aus.

schwarze Handtasche und schwarzer Rucksack auf grauem Sessel
Handtasche oder Rucksack? Hauptsache schwarz

Warum habe ich mir dann einen Rucksack gekauft? Weil ich das Gewicht auf beide Schultern verteilen möchte, gerne wieder beide Hände frei hätte (Regenschirm + Tasche + Smartphone = eine Hand zu wenig),  und weil mir ein paar Rucksäcke seit längerer Zeit gefallen. So wurde es also der Morgan Mini Backpack.

Der Rucksack von Killstar

Der Rucksack ist komplett schwarz, aus Samt und veganem Leder. Die Fächer sind vielfältig: ein großes mit einem kleineren Innenfach, zwei seitliche Steckfächer und auf der Front ein Reißverschluss- und ein Knopffach. Alle Nähte sehen robust aus und die Reißverschlüsse gehen flüssig auf und zu.

schwarzer Rucksack von der Gothic Marke Killstar auf grauem Hintergrund
Morgan Mini Backpack von Killstar

Der Rucksack ist mit einem schönen silber-grauen Pentagramm-Detail und einer kleinen Quaste verziert. Die Riemenhaken, Reißverschlüsse und der Markenname sind ebenfalls in silber-grau gehalten. Diese wenigen Verzierungen in dem tollen Farbton auf Schwarz machen den Rucksack für mich so interessant. Mit der Quaste bin ich nicht ganz glücklich, da ich Fransen und Quasten eher vermeide… Ich könnte sie kürzen oder ganz abschneiden, mal sehen.

Front-Detail von schwarzem Rucksack mit Pentagramm Detail und Reißverschluss
Front-Detail vom Rucksack

Die Riemen können in der Länge individuell von 57 cm bis 98 cm verstellt werden. Dabei rutschen sie nicht von allein in eine andere Länge, da die Riemen dick genug sind. Die Maße des Rucksacks sind 32cm x 27 cm x 9cm. Also handelt es sich hier um eine schöne Größe für unterwegs, um alles was wichtig ist, mitzunehmen.

Rucksack von hinten auf einem grauen Sessel fotografiert
Rückseite des Mini-Rucksacks

Passt alles?

Als erstes habe ich natürlich den ganzen Kram, der immer mit zur Arbeit kommt testweise in den Rucksack gepackt – und es ist sogar noch Platz!

schwarzer Rucksack gefüllt mit Alltagssachen auf grauem Sessel
Killstar Rucksack gefüllt mit Alltags-Sachen

Ich schleppe täglich mit: Kaugummi, Kugelschreiber, Taschentücher, Stoffbeutel, Schlüssel, Mp3-Player (ja, so einer mit Batterien), Mittag in einer Dose, Smartphone, Portemonnaie (rot, damit ich es in den finsteren Taschen finde), Kalender und Täschchen mit allerlei Kleinzeug (Spiegel, Lippenbalsam, Kopfschmerztabletten, Pflaster und so weiter). Nicht auf dem Bild, was aber noch locker passen würde und normalerweise mit sollte: Frühstücksschnitten (grade nicht zur Hand) und Regenschirm-Knirps (war noch nass vom Shopping-Trip).

Sessel mit ausgebreitetem Tascheninhalt : Handy, Buch, Beutel, Stift, Taschentücher
Was alles mit muss

Für ein Wochenende außer Haus würde sich der Rucksack auch sehr gut anbieten: es passt eine 1 Liter Flasche locker rein (eine 1,5 Liter Flasche passt schräg rein) und dann ist noch genug Platz für ein paar Klamotten, Bad-Kram, ein Buch / E-Book-Reader und ein Tablet. Das sollte reichen für ein kurzes Wochenende – ansonsten muss eben der große Rucksack wieder her.

Fazit

Bisher sehr gut, mal sehen wie er sich im Praxistest anstellt. Ich habe Bedenken wegen der Samt-Flächen, dass diese sehr schnell unsauber aussehen werden, aber das Risiko gehe ich ein. Außerdem habe ich meine Wertsachen lieber direkt unterm Arm als auf dem Rücken, aber da lasse ich mir auch noch etwas einfallen. Was ich mit der Quaste mache, weiß ich noch nicht. Das Design und die Größe finde ich super. Auch die Qualität sieht bisher sehr gut aus. Der Preis lag übrigens bei rund 45 GB Pfund. Ich bin gespannt ob sich der Rucksack so gut im Alltag macht wie ich denke.

Was haltet ihr von Rucksäcken als Alltagstaschen? Wie findet ihr dieses Modell hier?

Viele Grüße

Tea

 

Mehr Accessoires >>

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!