Winterschuhe: neu oder second hand?

Hallo,
mit den kälteren Temperaturen kommen nicht nur die Winterpullover und dicke Socken sondern auch die Winterschuhe wieder zum Vorschein. Worauf ich bei neuen Schuhen und second hand Stiefeln achte, liest Du hier.

Statt Impulskauf erstmal schauen, was im Schuhschrank schlummert

Ähnlich wie beim Kleiderschrank versuche ich immer eine Übersicht über meine vorhandenen Schuhe zu behalten. Damit ich keinem Impulskauf verfalle, wenn ich durch die Stadt an Schaufenstern vorbei gehe, sind alle Paare gut sichtbar im kleinen Schuhregal im Flur – das macht auch die Auswahl am Morgen einfacher. Jeder Schuh hat passende Einlagen (entweder wärmend, weich oder einfach formend) und ist frisch geputzt bzw. imprägniert, damit mir das Wetter nichts anhaben kann.

Winterschuhe auf einem Haufen
Winterschuhe auf einem Haufen

So manches Schuhpaar ist nach der Putzaktion schon bei Ebay gelandet. Trotzdem habe ich für die kältere Jahreszeit (vom Herbst bis zum Frühling) eine gute Auswahl verschiedener Paare. Bis auf die hochhackigen Stiefel (die ebenfalls Profil haben) trage ich auch alle auf Arbeit. Da ich nicht stundenlang durch Tiefschnee stapfe oder ewig draußen rumstehe benötige ich keine extrem gefütterten Winterschuhe / Winterstiefel, da würden mir im Büro oder in Geschäften die Füße schmelzen.

Wenn es dann doch ein neues Paar Winterschuhe wird

Entscheide ich mich doch für ein neues Paar Schuhe achte ich inzwischen sehr stark auf ein vorhandenes Sohlenprofil. Kaum etwas ärgert mich mehr als der (Fast-)Ausrutsch-Moment wegen nasser Blätterhaufen, glitschigem Kopfsteinpflaster oder leicht überfrorenen Brücken. Zudem schaue ich darauf, dass ich sie möglichst im Alltag anziehe – (zu viele) Staubfänger im Schuhschrank sind unnötig.

Profilsohle der schwarzen Plateau Boots
Profilsohle der schwarzen Plateau Boots

Mein derzeitiger Liebling sind die Plateau-Boots: ordentlich Profil mit dem ich guten Halt habe, Regen kommt an meine Füße auch nicht ran, da das Wasser selten höher als mein Plateau auf der Straße steht. Das Paar von Victoria ist zwar nicht gefüttert, durch die variable Schnürung komme ich aber im Notfall auch mit dicken Socken in die Schuhe. Lustig fand ich beim Öffnen des Pakets vor allem den Kirschduft, der von den Schuhe ausging XD bis jetzt kann man noch einen ganz leichten Hauch davon erkennen. Die schlichten Schuhe ohne Verzierung passen super zu Hosen oder Kleidern, deshalb kombiniere ich sie sehr gerne zu allem. Durch das vordere Plateau ist der Absatz nicht so hoch und einen Arbeitstag oder gar Touri-Tag in Berlin halte ich darin super aus.

Plateau Boots in schönem schlichten Schwarz
Plateau Boots in schönem schlichten Schwarz

Second hand Schuhe: die bessere Idee

Die bessere Variante zu neuen Schuhen wären aus Sicht der Ressourcen natürlich second hand Käufe.
Ich habe auf Ebay vor ca. 3 Jahren ein sehr gut erhaltenes Paar Rieker Schuhe erstanden und trotzdem nur selten getragen. Dabei passen die leicht gefütterten Stiefel super zu Kleidern oder schmalen Hosen. Die Schnürung auf der Rückseite macht das Paar interessant und die Absätze sind auch für den Alltag geeignet – was hielt mich also davon ab sie öfter zu tragen? Antwort: meine Faulheit.

Die Stiefel kamen wie gesagt second hand zu mir und hatten an den Absätzen schon solche Abnutzungsspuren, dass ich in den Schuhen „unrund“ lief – statt grade aufzutreten musste ich immer etwas entgegenwirken, was über den Tag recht anstrengend wurde. Da die Schuhe aber so ein Schnäppchen waren und mir wirklich gut gefielen habe ich sie nicht weiter verkauft, sondern im Schuhschrank schlummern lassen. Zumindest bis Vorgestern. Da habe ich es doch endlich mal geschafft zu einem Schuster zu gehen und neue Absätze anbringen zu lassen. Das Ganze war nicht teuer (knapp 15€), hat nicht viel Zeit gekostet (10 Minuten Fußweg zum Laden und nach 1,5 Stunden konnte ich sie wieder abholen) und jetzt sind die Absätze wie neu. Kein Rumwackeln mehr beim Laufen – endlich.

Profilsohle eines Winterstiefels mit neuem Absatz
Neuer Absatz am second hand Stiefel

Durch Ebay, Kleiderkreisel etc. ist es recht einfach an second hand Kleidung / Schuhe zu kommen aber trotzdem müsste ich mich hier in der Stadt mal nach einem offline second hand Laden umsehen – Anprobieren ist doch praktischer. Bisher habe ich keine große Energie in die Suche nach second hand Läden gesteckt, weil ich davon ausgehe, dass für meinen Geschmack nichts dabei sein würde – vermutlich bin ich aber nur voreingenommen. Vor zwei Jahren hatte ich mal bei Resales (eine Kette die second hand & Vintage-Fashion verkauft), da kamen mir die Preise recht hoch vor. Ich sollte mich dort nochmal umsehen.

Worauf ich zukünftig achten möchte

Im Zuge der Erkenntnis, dass günstige Schuhe nicht lange halten und es faire Alternativen gibt, würde ich zukünftig gerne mehr auf eine wirklich gute Qualität und faire Herstellung achten. Dabei müssen die Schuhe mir trotzdem gefallen, zu meinem Stil passen und verhältnismäßig bezahlbar bleiben. Bis dahin sollte ich mehr auf second hand Schuhe setzen und die vorhandenen Schuhpaare gut pflegen, damit sie lange halten. Bei den Stiefeln vermeide ich z.B. Knickstellen im Schaft durch leere Flaschen als Stiefelspanner. Und alle Paare werden regelmäßig gereinigt (also nicht nur zum Nikolaus 😉 ) und mit Imprägniermittel eingesprüht – dadurch halten sie hoffentlich länger.

Winterstiefel mit Profilsohlen
Winterstiefel mit Profilsohlen

Wie stehst Du zu Winterschuhen? Ein Paar für alles oder hast Du lieber Auswahl? Mit Profilsohlen oder ohne?

Mehr Outfits findest Du hier.

Viele Grüße
Tea

Ein Gedanke zu „Winterschuhe: neu oder second hand?

  1. Ich finde es auch super, Winterschuhe (natürlich nicht nur die!) gebraucht zu kaufen. Allerdings habe ich vor kurzem etwas gelesen was mich skeptisch macht: Eingelaufene Schuhe nehmen die Fußform an und können dann beim zweiten Besitzer zu Fehlstellungen führen. Dein Bericht mit dem abgelaufenen Sohlen passt ja auch dazu. Seitdem achte ich sehr darauf, nur noch nahezu ungetragene Schuhe Second Hand zu kaufen. Macht es nicht gerade einfacher…

    Aber genau wie du mache ich im Herbst Großreinemachen bei den Schuhen und pflege sie einmal im Monat. Ich hoffe sie halten so lang. Und neue Sohlen lasse ich auch gerne machen!

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!