Florale Motiv-Stempel – einfach und sehr hübsch

Hallo,

da ich für meine zahlreichen Hefte, Notizbüchern und seit neuestem auch Bullet Journal, eine einfache Form der Deko gesucht habe, entschied ich mich für unkomplizierte immergrüne Pflanzen: Stempel mit grünen Tintenkissen.

drei Stempelmotive auf einer Seite
Florale Stempel auf einem Blatt vereint in den drei Stempelfarben

Bei dem nicht enden wollendem Winterwetter da draußen kämpfen zwar mein kleiner Weihnachtsbaum und die Plantochi tapfer für den Frühling, ebenso versuche ich meinen DIY-Garten zu reaktivieren und meine anderen Zimmerpflanzen sind noch recht grün, aber ein bisschen Grün im Bullet Journal kann nicht schaden. Die schönen Monstera-Pflanzen tauchen derzeit überall auf – so auch als Stempel. Passend zum Urban Jungle Gefühl kamen noch ein kleiner Blätterzweig und eine winzige Blüte oder Flocke hinzu.

Stempel im Pflanzenmotiven

Nach langem überlegen, voll packen und wieder auspacken des virtuellen Warenkorbs entschied ich mich schließlich für drei florale Stempel und drei Stempelkissen:

  • eine winzige Blüte mit sechs Blättern
  • einem kleinen gebogenen Zweig
  • einem kleinem wirklich hübschen Monstera-Blatt
  • ein kleines Stempelkissen in Tintenfarbe Smaragd
  • ein kleines Stempelkissen in Tintenfarbe Tanne
  • und natürlich ein Stempelkissen mit schwarzer Tinte.

Die Stempel sind jeweils kleine Ausgaben, da ich sie vor allem für linierte oder gepunktete Heftseiten nutzen möchte. Die Mini-Blüte passt perfekt in eine Zeile und ist damit ideal für Listen oder Hervorhebungen.

Mini-Monstera-Blatt Stempel auf einer beschrifteten Seite
Mini-Monstera-Blatt als Stempel – ist es nicht toll?

Der Blätterzweig mit seiner leichten Biegung lässt sich super zu einem Kreis formen oder ganze Sträuße bilden. Das kleine Monstera Blatt ist mein absoluter Liebling. Das Motiv passt wirklich schön als Highlight auf eine Seite oder als kleine Ecken-Verzierung.

Zwei Stempel mit Pflanzenmotiven
Eine kleine Blüte oder Flocke und ein kleiner Blätterzweig

Es gab in dem Shop zwar auch ein bereits zusammengestelltes Set mit Pflanzenstempeln, ich wollte mich aber erstmal an den kleinen austesten. Bisher bin ich extrem zufrieden. Sehr lustig finde ich auch die Formen: die drei Stempel könnte man auch mit einem Würfel und zwei Spielfiguren vergleichen. Bisher verweilen die Stempel auf dem Schreibtisch auf einem Baumwolltuch, damit ich sie nach der Nutzung immer sauber stempeln kann – wenn das Tuch leicht feucht ist, geht es am besten.

Stempelkissen – welche Farben?

Die Stempelkissen haben mir bei der Auswahl auch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet – zumindest die Grüntöne, dass es ein schwarzes Stempelkissen wird, war klar. Schließlich entschied ich mich für die Farben Smaragd und Tanne. Die beiden Töne sind gedeckt und passen zueinander. Ein schreiendes Grün fände ich unpraktisch, da es sich nicht so gut mit einem dunklen Grün kombinieren ließe und einen zu großen Kontrast zum Schwarz dargestellt hätte.

Zwei grüne Stempelkissen auf einem gestempeltem Papier
Tanne und Smaragd als Stempelkissen

Die Kissen sind allesamt sehr farbergiebig und schön deckend. Das schwarze Stempelkissen kann ich, sollte es irgendwann mal alle werden, nachfüllen – das finde ich sehr praktisch. Die beiden Grüntöne sind von der Beschaffenheit eher schwammig, dadurch habe ich anfangs die Stempel bis zum Holz eingedrückt. An den geringen Kraftaufwand muss ich mich noch gewöhnen, dann sehen die Stempel auch nicht gleich zu stark benutzt aus. Bisher hatte ich auch noch keine Probleme mit zu langsam trocknender Farbe, da ich der Seite immer etwas Zeit zum trocknen gebe.

Noch mehr Stempel?

Zwischendurch war ich noch versucht mehr / größere Pflanzenmotive und Meeresmotive zu kaufen, entschied mich aber dagegen. Dafür würde ich mir dann auch nur wieder mehrere Blautöne kaufen wollen und das wird dann irgendwann teuer. Was ich alles mit den Stempeln für Effekte zaubern kann, werde ich weiter ausprobieren. Erstmal teste ich die drei Motive mit den drei Farben und schaue dann weiter, ob es mir im Sommer nochmal nach Quallen, Haien, Luftbläschen und anderen Meeresmotiven ist – bisher sieht es ganz danach aus.

3 florale Stempel und drei Stempelkissen
Drei Stempelkissen und drei florale Stempel

 

Die Inspiration zu den Stempeln kam vermutlich mit dem Beginn eines eigenen Bullet Journals und die zahlreichen tollen Bilder auf Instagram. Die Verzierungen, die mir im Kopf geblieben sind, waren meistens von Hand gezeichnet – eine hohe Kunstform an die ich mich noch rantasten muss. Eine andere Art der Verzierungen waren dann Sticker – die sprach mich aber nicht wirklich an. Daraufhin kam mir die Idee mit den Stempeln und das Ergebnis kennst Du ja jetzt. Zudem sind Stempel nicht nur für eigene Notizbücher sondern auch für Karten und sonst schlichtes Geschenkpapier super, um ein bisschen Frühlings- und Urban Jungle-Feeling zu verbreiten.

mit Stempeln verzierter Briefumschlag
Briefumschläge kann man wunderbar mit Stempeln verzieren

Wie holst Du Dir den Frühling ins Haus?

Viele Grüße

Tea

Ein Gedanke zu „Florale Motiv-Stempel – einfach und sehr hübsch

  1. Total schön, die Motive! Stempel sind eine tolle Sache, damit sieht alles gleich viel besser aus 🙂 Ich weiß garnicht, was mein Favorit ist, aber das Monstera Blatt ist wirklich sehr goldig!

Wir freuen uns über Deinen Kommentar!